In vier kurzen Videos nähert sich RE \ DREAMS auf experimentelle Weise der Vielschichtigkeit und Wichtigkeit des Träumens. Auf langsam folgt schnell, auf weich folgt hart: Träume können, müssen und dürfen alles – aber eben auch nichts. Mit einem Text aus „An Awesome Book“ von Dallas Clayton, gelesen von Joaquín Phoenix.